Jury Wettbewerb:

Simon Schwarz

1998 erhielt Simon Schwarz für seine Rolle in „Die Siebtelbauern“ von Stefan Ruzowitzky den Preis für den „Besten Schauspieler“ in Saarbrücken. Spätestens seit den Wolf Haas Verfilmungen ist er ein unverkennbares Urgestein des heimischen Schauspiels. Er hat sowohl in unzähligen Filmen, als auch in etlichen Fernsehserien mitgespielt.
2018 war er mit dem Kinofilm „Zerschlag mein Herz“ erstmals auch als Produzent tätig.

Britta Strampe

Vorjahressiegerin mit dem Film „Tracing Addai“

Britta Strampe arbeitet als Co-Autorin und Produzentin von Kurzfilmen in Zusammenarbeit mit dem MDR, rbb, MBB. Außerdem ist sie Produktionsstudentin der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf.

 

Thomas W. Kiennast

Als Kameramann wurde Thomas Kiennast mit sämtlichen österreichischen und deutschen Filmpreisen ausgezeichnet (u.a. Das Finstere Tal, 3 Tage in Quiberon, Maximilian, Tatort uvm.). Seit seiner Gründung des R& ist er nun auch in Werbung, TV, Kino und Online Content als Produzent tätig.

Jury KLBG. Wettbewerb:

Neyla Hartl

Absolventin der Filmakademie Klosterneuburg und Vorjahressiegerin mit dem Film „Lichtspiel“

Für diesen Film engagierte sich Nelya Hartl nicht nur hinter der Kamera, sondern agierte auch als Schauspielerin vor der Kamera. Seit 7 Jahren nimmt sie Tanz und Schauspielunterricht.

Sahel Rustami

Sahel Rustami, ein aus Afghanistan stammender Autor, lebt seit 2015 in Klosterneuburg. 2018 wurde er mit dem Exil-Jugendliteratur-Preis prämiert und macht außerdem eine Ausbildung zum Baumeister um sich eines Tages seinen größten Traum zu erfüllen: in Afghanistan die Häuser und Schulen wieder aufzubauen, die zerstört und niedergebrannt wurden.

 

David Herrmann-Meng

David Herrmann-Meng stammt aus Klosterneuburg und ist Redaktuer, Sprecher, Moderator und Reporter. Neben Tätigkeiten bei ATV und ORF ist er hauptsächlich bei oe24TV im Einsatz und als Absolvent eines Geschichte-Studiums seit 2016 auch als historischer Autor tätig.